Chrom

Verchromt werden Walzen, die besonders vor dem Verschleiß geschützt werden sollen. Die technischen, chemischen und physikalischen Eigenschaften einer Chromschicht werden in sehr vielen Industriebereichen genutzt.

Im Gegensatz zur Glanzverchromung z.B. bei Badarmaturen ist die Chromschicht bei der Hartverchromung für den industriellen Einsatz wesentlich dicker und hängt letztendlich von der zu erwartenden mechanischen oder chemischen Beanspruchung des Werkstücks ab.

Unsere Chrombäder fassen Walzen bis Ø 420 mm bei einer maximalen Ballenlänge von 2700 mm.

Bei Bedarf erfolgt eine abschließende Behandlung mittels Steinschleifen bzw. Polieren. Ihre Anforderung entscheidet dabei, ob das Ergebnis matt, rau oder spiegelhochglanz ist. Natürlich werden dabei Lage- und Formtoleranzen eingehalten sowie die gewünschten Rauheitsgrade erzielt.